Schafe und Sorraias auf der neuen Sommerweide

24.06.2013 18:45

Vor ein paar Wochen war es endlich so weit und ich konnte die Schafherde auf die Sommerweide bringen.

Es ist eine ca 2 Hektar grosse Weide, die in den letzten Jahren zur Heugewinnung verwendet wurde. Sie wurde Schaf- und Pferdegerecht eingezäunt und nachdem die Schafe geschoren und entwurmt waren, haben wir sie mit dem Pferdanhänger auf den Hang gebracht. Ich hätte sie auch zu Fuß hinführen können, aber da das Teichgrundstück gerade ein Schlachtfeld ist, mit gegrabenen Wasserabläufen, Baggern, Matsch etc., und wir das durchqueren müssen, war es schneller und einfacher sie einzuladen und auf der Strasse hinaufzufahren. Mit ein bisschen Hafer geht das alles ohne Probleme und Aufregung. 

Die Weide ist ja sowieso beinahe anschliessend an mein Grundstück, nur ein paar Felder bzw. Wiesen sind dazwischen, aber die Ställe meiner Tiere sind am anderen Ende. 

Das Gras war/ist eigentlich schon zu hoch für die Schafe, aber wir waren dieses Jahr einfach noch nicht bereit. Ausserdem hat es ja diesen Frühling ununterbrochen geregnet. Im nächsten Jahr wird alles anders. Da werden die Schafe auch schon früher geschoren.

Wir haben 4 Kälberhütten als Unterstände für die Schafe besorgt. Da passen alle hinein und sie sind vor Regen geschützt. 2 Sonnensegel werden wir noch aufbauen, weil es in den letzten Tagen auch in den Hütten sehr heiss war. Es sind zwar 2 Bäume auf der Weide, aber immer können die Schafe nicht unter den Bäumen liegen. Die Weiden werden ja abgetrennt und die Zäune regelmässig versetzt. 

 

Für ein paar Tage waren auch schon die Sorraia Mustangs auf der Weide, aber leider hatten wir eine Gelsenplage wegen des Hochwassers, das in Österreich gewütet hatte und es war für die Pferde einfach nicht mehr auszuhalten. 

 

Jetzt hat das Wetter sowieso umgeschlagen, aber wenn die Wiese wieder trocken ist, bringe ich die Pferde wieder auf die Weide. 

 

Schafe und Sorraias auf der neuen Sommerweide

Einträge: 1 - 12 von 17
1 | 2 >>