Lammfleisch von meiner Bio Landwirtschaft.

16.05.2013 21:28

 

Da ich mich leider früher oder später mit diesem Thema auseinandersetzten muss, möchte ich gerne auch auf diesem Weg herausfinden, ob sich genügend Abnehmer für Lammfleisch von meinem Hof finden würden.  

Die Eier meiner glücklichen Hühner sind ja sehr gefragt und immer legen die fleissigen Damen zu wenig für alle Interessenten. Wie es mit dem Lammfleisch aussieht, muss ich erst herausfinden.

Die Elterntiere meiner Lämmer stammen von einem Biobetrieb aus Salzburg. Bei mir werden auch alle ausschliesslich mit Bio Hafer und Bio Heu gefüttert und sind fast das ganze Jahr, auch im Winter, im Freien und auf der Weide. Sie haben wirklich ein artgerechtes und glückliches Leben. Davon kann sich jeder gerne selbst überzeugen.

Für einen Quereinsteiger wie mich ist es eine sehr schwere Entscheidung meine Tiere schlachten zu lassen, aber gewissen Dinge muss man als Landwirt einfach tun. Speziell bei den männlichen Tieren, egal ob bei Hähnen, Böcken oder Stieren gibt es meistens keine andere Wahl.  

 

Das Fleisch könnte man bei mir ab Hof Vacuum verpackt oder gefroren kaufen. 

 

Offiziell darf ich meine Produkte nicht als Bio vermarkten, da ich ja noch in der Umstellungsphase bin, trotzdem weiss ich, und auch alle die meinen Hof kennen, dass meine Tiere gesünder, artgerechter und glücklicher leben, als viele "Bio" Tiere. 

 

Der Transport zum Fleischhauer wäre nur 30 Minuten, oder wir finden noch eine Möglichkeit den Tieren diesen letzten Weg zu ersparen und sie direkt im Stall beim Fressen, ohne dass sie es merken, zu töten. 

 

Lammfleisch von meiner Bio Landwirtschaft.