Die 2 Neuen sind da.

14.04.2013 20:02

Und beide sind viel zu dünn. Unglaublich.... eine 2 jährige Stute und eine 18 jährige Stute so wenig zu füttern ist doch furchtbar. 

Naja.... bei mir werden sie aufgepeppelt, gehegt und gepflegt. Das wird schon wieder. 

 

Ich musste beide gemeinsam in eine Box stellen, da die Kleine über die Zwischenwand zu ihrer Oma springen wollte. Morgen bekommen sie einen Teil des grossen Ruheraums abgetrennt, da haben sie mehr Platz und sind zusammen.

Bayladora, die 2 jährige ist sehr zutraulich und neugierig. Ihre Oma Baïka, das ehemalige Zirkuspferd, ist dagegen sehr ängstlich und scheu. Sie lässt sich gar nicht angreifen. Aber auch das werden wir hinbekommen. 

Gegen meinen urspünglichen Plan Baïka in 2 Wochen in die Sorraia Mustangherde einzugliedern und Bayladora in die Hauspferdegruppe, werde ich beide Stuten nach einer Eingewöhnungszeit im Aktivstall lassen. Da kann ich sie öfter füttern und besser betreuen. Ausserdem sind sie zusammen und die Umstellung in eine neue Herde wird somit etwas leichter.

Wenn die Beiden in ein paar Monaten wieder ganz fit und wohlgenährt sind, werden sie eine Trennung besser verkraften. Oder ich gebe Bayladora zusammen mit Baïka in die Mustanggruppe. Dann kann Alegria, die jetzt 7 Monate alt ist, mit Bayladora spielen. 

 

Das alles wird sich weisen. Wie ich aus Erfahrung gelernt habe, hat es keinen Sinn Pläne zu machen. Schon gar nicht, wenn es um Tiere geht. Man muss flexibel sein und viele Entscheidungen spontan treffen. Die Tiere entscheiden für uns. Man muss nur hinschauen.

Die 2 neuen sind da.

Einträge: 1 - 11 von 11