Baïka und Bayladora

17.04.2013 15:43

Nach einem Tag in einer gemeinsamen Box haben wir den 2 neuen Pferden am Montag ein Drittel des Ruheraums abgetrennt wo sie natürlich viel mehr Platz haben um sich zu bewegen, ca. 50qm. (Dort war auch Tocara ein Monat nach ihrer Operation für einige Wochen untergebracht.)

Beide Pferde fressen und saufen viel und freuen sich, wenn man sie besuchen kommt. Bayladora ist ja sowieso ziemlich aufdringlich und zutraulich, aber auch Baïka wiehert schon, wenn sie mich sieht. Beide sehen schon um einiges besser aus, als noch bei ihrer Ankunft am Sonntag.

Heute haben wir ein Stück des Paddocks, das an den Stall angrenzt, für sie eingezäunt. Baïka hat sich gleich im Sand gewälzt und Bayladora ist gehüpft und herumgelaufen. Jetzt können sie im Freien sein, im Stall oder unter dem Vordach, da halten sich sowieso alle Pferde gerne auf.

Es ist eine Freude, meine 2 neuen Pferde zu beobachten. Es dauert meistens eine Weile, bis ich realisiere, dass neue Pferde auch wirklich mir gehören.

In ein paar Tagen, wenn das Wetter schön ist, werde ich beide auf den Reitplatz bringen, damit sie einmal wieder richtig laufen können. Baïka ist sehr ängstlich und lässt sich nicht leicht halftern, deshalb warte ich lieber noch ein paar Tage damit. Allerdings nehme ich an, dass sie auch ohne Halfter mitgehen würde, wenn ich Bayladora wieder zum Stall führe. Gottseidank ist mein ganzes Grundstück eingezäunt, da kann ja nichts passieren, wenn sie frei läuft. 

Wenn die 2 am Reitplatz sind, können sie auch über den Zaun erste Bekanntschaft mit den Sorraia Mustangs schliessen. 3 von denen sind ja jünger als 3 Jahre, vielleicht finden sie Gefallen an Bayladora, die ja noch nicht einmal 2 Jahre alt ist.

Ich hoffe, dass sich Annie und Baïka verstehen, beide sind schon ältere Damen. Annie ist 16 und Baïka 19. Aber man weiss nie so genau, wo die Liebe hinfällt.

 

 

Baïka und Bayladora

Einträge: 1 - 5 von 5